Grundschule Aue-Zelle

Die Grundschule Aue-Zelle nimmt am Erasmus+ Projekt „Plus 4 – Das große Plus für Sachsens Schulsystem“ teil. In diesem Projekt werden in den nächsten beiden Jahren mehr als 200 Lehrkräfte von der Möglichkeit Gebrauch machen, Fortbildungen im europäischen Ausland mit einem übergeordneten Ziel wahrzunehmen. Sachsens Schulen können sich mithilfe des Projekts internationalisieren und professionalisieren. Jede teilnehmende Schule hat zudem eigene Projektziele.

Als “Europaschule in Sachsen” pflegt die Grundschule Aue-Zelle bereits eine Partner­schaft mit der „Základni škola Na Podlesi“ in Kadan in Tschechien. Ein Schwerpunkt der Arbeit der Grundschule Aue-Zelle ist die erfolgreiche Eingliederung und Integration von DaZ-Schülern in die Klassenverbände. Vom neuen Projekt erhofft sich das Kollegium eine Erweiterung und Vertiefung von interkulturellen Kompetenzen, sowie einen besseren Umgang mit Heterogenität und dem Klassen- und Stress­management. Lehrkräfte können aus erster Hand erleben, wie ihre Kolleginnen und Kollegen in anderen Ländern mit schwierigen oder alltäglichen Situationen umgehen. Didaktisch-methodische Vergleiche werden die Methodenkompetenz erhöhen und insgesamt die Qualität des Unterrichts verbessern.