Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Chancen, Potenziale und Herausforderungen schulisch-außerschulischer Kooperationen bei internationalen Austauschmaßnahmen

Kooperationen von Schulen mit externen Bildungspartnern eröffnen neue Möglichkeiten, um mehr jungen Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Behinderung und Bildungsgrad Lernerfahrungen einer grenzüberschreitenden Mobilität zu ermöglichen.

Auch wenn aufgrund der Corona-Beschränkungen internationale Austauschprojekte aktuell nur virtuell stattfinden können, bietet das Seminar Anregungen für die Planung von internationalen Begegnungen im nächsten Jahr und gibt Impulse, wie die Internationalisierung von Schule gefördert werden kann.

Die digitale, interaktive Fortbildung für Lehrkräfte führt in die Thematik der Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern ein. Der Kurs ist nicht auf bestimmte Partnerländer zugeschnitten, sondern soll den Teilnehmenden die wichtigsten Fertigkeiten vermitteln, die Landschaft der Fach- und Förderstellen zu erschließen.

Ziel des Webinars

  • Kennenlernen von Kooperationen zwischen schulischen und außerschulischen Trägern aus der Schulperspektive
  • Erkennen von Synergien sowie Herausforderungen einer Zusammenarbeit
  • Schlüsse und Tipps für die Praxis

Das Webinar richtet sich gleichermaßen an Lehrkräfte, die ihre Erfahrungen in diesem Bereich systematisieren möchten, sowie an Lehrkräfte, die mit Kooperationsformaten Neuland betreten.

Leistungen

  1. Lehrkräfte erhalten einen ersten systematischen Überblick über die Akutere der deutschen Bildungslandschaft
  2. Konzepte, zentrale Ansätze, Rahmenbedingungen, Formen und Grundlagen internationaler Bildungs- und Kooperationsformate werden vorgestellt
  3. Teilnehmenden analysieren die eigenen Vorhaben bzw. die ihrer Schule, Erkenntnisse werden auf die Arbeitswirklichkeit der Teilnehmenden übertragen
  4. Austausch mit Kolleginnen und Kollegen

Diese Fortbildung findet ausschließlich digital statt und gliedert sich in sechs Lerneinheiten. Diese werden entweder in gemeinsamen, interaktiven Live-Sessions oder eigenständig im Vorfeld bzw. Nachgang dieser virtuellen Treffen von den Lehrkräften bearbeitet.

Zeitplan

ab 19. Juni: Versand der Kursmaterialien
Einstieg | Phase zur eigenständigen Vorbereitung und Bearbeitung

Mittwoch, 24. Juni, 16 – 17.30 Uhr
Interaktives Webinar, Live-Session
ca. 17.30 – 18.30 Uhr
optional: Beratung: Fragen und Antworten

anschließend:
Auswertung und Abschluss

 

Bitte melden Sie sich hier an.

Anmeldeschluss ist der 19. Juni 2020.