Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Im neuen Erasmus+ Programm ab 2021 wird erstmals auch im Schulbereich eine Akkreditierung eingeführt, die wie eine Mitgliedschaft beim Erasmus+ Programm zu sehen ist. Hat eine Einrichtung die Akkreditierung erlangt, kann sie im weiteren Verlauf des Programms jährlich Mittel für europäische Begegnungen (Kurzzeit-, Langzeit-, Lehrer- und Schülermobilitäten) beantragen. Das Online-Seminar stellt die Akkreditierung im Konsortialbereich vor.

Inhalte

  • Die Akkreditierung für Konsortialeinrichtungen
  • Erläuterung des Antragsformulars für die Akkreditierung

Zielgruppe
Das Online-Seminar richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Einrichtungen, die sich über ihre Möglichkeiten im neuen Programm und insbesondere die Akkreditierung als Koordinatorin / Koordinator eines Mobilitätskonsortiums infomieren möchten. Hauptzielgruppe sind Einrichtungen der Schulaufsicht, Kultusministerien und nachgeordnete Behörden, Lehrerfortbidlungseinrichtungen der Länder, Träger von antragsberechtigten Einrichtungen.
Erfahrungen im Erasmus+ Programm (2014-2020) sind nicht erforderlich.
Bitte beachten Sie, dass berufliche Schulen sich nur über die NA-BIBB akkreditieren lassen können.
Für die Akkreditierung von Einzelschulen werden gesondert Online-Seminare angeboten (Online-Seminar am 19.8. und Online-Seminar am 27.8.).

Voraussetzungen
Sie benötigen einen Computer bzw. ein mobiles Endgerät mit Internet-Anschluss/WLAN. Es empfiehlt sich die Benutzung von Kopfhörern bzw. Headset. Spezielle Computerkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte planen Sie im Vorfeld Zeit für eine kurze Prüfung Ihrer (Audio-) Verbindung ein. Den Link zum Online-Seminar erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung, die der PAD Ihnen am Vortag zusendet.

Anmeldeschluss

Bitte melden Sie sich hier bis Mo, 17. August 2020, 23:45 Uhr an.

Ansprechperson

Stefan Schaaf (Tel.: 0228 501-255)
stefan.schaaf@kmk.org